StartseiteSprechzeitenWir über uns
   
 



Telefonsprechstunde

Dr. Wieser ist persönlich tgl. von 12.30 - 13.00 Uhr telefonisch zu erreichen. Ausserhalb des Praxisbetriebes ist Ihr Arzt in Notfällen tgl. bis 21.00 Uhr unter der Telefonnummer 0214 / 860 74 76 zu erreichen, evtl. bekommen Sie dort eine Mobiltelefonnummer mitgeteilt oder können eine Nachricht auf Band hinterlassen.
In lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie bitte die 112 (Notrufzentrale der Feuerwehr), um schnellstmögliche Hilfe zu erhalten.

Der kassenärztliche Notdienst ist unter der Nummer 0180/ 50 44 100 am Mo., Di. und Do. von 19 - 7 Uhr, Mi. und Fr. von 14 - 7 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig zu erreichen. 
 


Hausbesuche

Wenn Sie nicht in der Lage sind die Praxis aufzusuchen, werden selbstverständlich Hausbesuche durchgeführt. Am besten sprechen Sie diese in der Telefonsprechstunde mit Dr. Wieser ab.

Bitte denken Sie bei allen Arztbesuchen an evtl. vorhandene Unterlagen, die Ihre Erkrankung betreffen (z.B. Diabetes-Pass, Patientenausweis, Medikamentenplan, Blutdruckmessprotokoll, Marcumar-Pass, Impfausweis, etc.) und an Ihre Chipkarte.

Da die Arzthelferinnen für die Schulung und Beratung von Diabetikern speziell ausgebildet sind, bieten wir regelmäßig Kurse an. Bitte fragen Sie nach den Terminen, wenn Sie Interesse haben. 
 


Verkehrsmedizinische Gutachten

Verkehrsmedizinische Gutachten werden in unserer Praxis erstellt, z.B. zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis, Führerscheinbeantragung bei bekannter Erkrankung oder Kontrolluntersuchungen bei Berufskraftfahrern.

Für kurze Atteste und Bescheinigungen berechnen wir Ihnen € 10.-, sofern die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. 
 

Weiterhin möchten wir Sie auf folgende Vorsorge- und Impfleistungen hinweisen, die von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden:

Gesundheitsuntersuchung ("Check-up")

nach Vollendung des 35. Lebensjahres;
alle 2 Jahre, zur Früherkennung von Herz-Kreislauferkrankungen, Nierenerkrankungen, Zuckerkrankheit, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen 
 

Untersuchung zur Krebsfrüherkennung

bei Männern ab dem 45. Lebensjahr 
 

Jugendgesundheitsuntersuchung (JGU)

vom 12.-14. Lebensjahr, zur Früherkennung von chronischen Krankheiten, Skeletterkrankungen, Sehfehlern und zur Suchtprävention 
 

Impfungen

Impfungen gegen Hepatitis-B (Leberentzündung) bis zum vollendeten 18. Lebensjahr Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio (Kinderlähmung), Grippe, Pneumokokken, FSME

Denken Sie bitte an Ihren Impfausweis!

Denken Sie bitte auch bei Auslandsreisen an Ihre Gesundheit: spezielle Impfungen, Malaria-Prophylaxe und gesundheitsbewusstes Verhalten im Urlaubsland. Wir beraten Sie gerne.
  nach oben